Stiftung Judenbach

… neues kennenlernen

Spielzeuggeschichte, Ali Kurt Baumgarten-Museum, Mechanisches Spielzeug und Kreativ-Haus Judenbach gilt als die Wiege der Spielzeugindustrie im südöstlichen Thüringer Wald. Das soll nun in der Stiftung Judenbach in besonderer Weise gewürdigt werden. Im
neu entstehenden Museum gibt es mehrere faszinierende Ausstellungen, perspektivisch sollen aber auch museumspädagogische Angebote für Schulen geschaffen werden.

Ali Kurt Baumgarten-Museum
Der Judenbacher Künstler Ali Kurt Baumgarten (1914-2009) studierte von 1931 bis 1933 an der „Akademie der Bildenden Künste“ in München bei den berühmten Kunstprofessoren Troendle, Gulbransson und Caspar. Er fühlte sich besonders dem Expressionismus hingezogen. In der Zeit des Nati onalsozialismus nahm er Kontakt zu den verfemten „Brücke“-Malern Emil Nolde und Karl Schmidt-Rottluff auf, die ihn beide in seiner Arbeit bestärkten. Baumgartens Leben
und sein künstlerisches Werk sind in Judenbach dokumenti ert. Besonders hervorgehoben wird auch sein Schaff en nach 1945 als einer der bedeutendsten Spielzeugdesigner in der DDR. Belegt wird dies durch eine Vielzahl von Exponaten, die von Judenbach aus nicht nur die Herzen von Kindern eroberten.
Darüber hinaus werden in der „Sammlung Weidner“ mechanisches Spielzeug der 1950er, 60er und 70er Jahre in einer umfangreichen Sammlung
präsentiert.

Stiftung Judenbach
Alte Handelsstraße 83
96515 Judenbach
Tel.: 03675 / 4268620
Tel.: 03675 / 42380 (Gemeinde)
www.stiftung-judenbach.de
info@stiftung-judenbach.de
Öffnungszeiten:
Mittwochs bis sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr
Sonderführungen für Gruppen nach Vereinbarung