Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg

Steine die vom Himmel fallen

Wer den Mond einmal mit einem Teleskop betrachtet, der wird erahnen können, was dort in den letzten paar Milliarden Jahren niedergegangen ist. Auch die Erde wird davon nicht verschont.
Meteoriten durchqueren die Erdatmosphäre und treffen uns immer wieder unvorbereitet. So auch am 12. Februar 1947, als im Sikhote-Alin Gebirge ein 200 Tonnen Eisenmeteorit niederging und die Landschaft veränderte.
Zur Regionalen Museumsnacht erfahren Sie bei einem kurzen Vortrag das Interessanteste zum Thema Meteoriten. Ausnahmsweise öffnen wir an diesem Abend auch unsere Meteoritenschatzkiste und zeigen Ihnen Teile des Sikhote-Alin-Meteoriten, den sie auch einmal anfassen können.
Außerdem präsentieren wir in unserer Dauerausstellung die Objekte des Sonnensystems und führen Sie bei klarem Himmel am Teleskop durch die Welt der Sterne und schönsten Objekte des Universums.

Astronomiemuseum
der Sternwarte Sonneberg
Sternwartestr. 32
96515 Sonneberg
Tel.: 0 36 75 / 8 12 18
info@astronomiemuseum.de
www.astronomiemuseum.de

Öffnungszeiten:
Di. – So. 13.00 – 17.00 Uhr
Öffentliche Beobachtung des Sternhimmels: jeden Samstag nach Einbruch der Dämmerung